Test: Felco Gartenschere NR.5, günstiger, aber dennoch gut?

Veröffentlichung

Felco Gartenscheren gelten als der Goldstandard im Gärtnerbedarf. Diese sind qualitativ überragend und vor allem haltbar! Letzteres lässt sich über Modelle von Gardena und Co. nicht immer sagen.

Allerdings sind Felco Scheren auch teuer! 50€ oder mehr könnt Ihr hier problemlos für eine Schere bezahlen.

felco gartenschere nr.5 im test (8)

Ich wollte nun eine zweite Felco, zusätzlich zu meiner Nr. 2. Dabei bin ich über die Felco Gartenschere NR.5 gestolpert. Diese Schere könnt Ihr für rund 25€ bekommen, knapp die Hälfte der anderen Felco Modelle.

Wollen wir uns mal in einem Mini-Test ansehen ob die günstigere Nr. 5 ein Schnäppchen ist oder ob Ihr lieber zu den teureren Modellen greifen solltet.

 

Die Felco Gartenschere NR.5 im Test

Auf den ersten Blick ist der Aufbau der NR.5 recht Felco klassisch. Wir haben eine Schere komplett aus Metall. Dabei sind lediglich die Griffe mit einer Gart Gummi-Schlauch überzogen, dass diese etwas besser in der Hand liegen.

felco gartenschere nr.5 im test (4)

Hierdurch ist die Schere aber extrem massiv! Wenn etwas bei einer Gartenschere bricht, dann meist der Übergang zwischen Griff und Schneide. Dies ist hier aber weitestgehend ein Stück bzw. alle Teile sind massiv miteinander verschraubt.

felco gartenschere nr.5 im test (4)

Die Metallkonstruktion führt allerdings auch zu einem deutlich erhöhten Gewicht. Mit 310g ist die NR.5 verglichen mit Gardena und Co recht schwer. Auch verglichen mit meiner Nr. 2 ist die Nr. 5 ein gutes Stück schwerer (240g zu 310g).

felco gartenschere nr.5 im test (7)

Was den Aufbau angeht, haben wir eine typische Bypass-Schere vor uns. Dabei wird die Schere durch eine Feder wieder geöffnet. Die Feder macht hier einen guten Eindruck und sitzt sehr schön fest. Sollte die Feder dennoch mal verloren gehen oder verschlissen sein, könnt Ihr diese bei Felco für 2€ nachkaufen.

Ebenso gibt es auch die Klingen usw. bei Felco als Ersatzteile. Reparieren anstelle wegzuwerfen ist hier das Motto.

 

Das Schneiden und das Gefühl in der Hand

Dank der recht stabilen Klinge aus Stahl schneidet die Felco Nr. 5 im Neuzustand natürlich ziemlich perfekt! Dies überrascht auch nicht. Laut Hersteller soll die Schere bis zu 25mm Äste bewältigen können, was ich auch in der Praxis bestätigen kann.

felco gartenschere nr.5 im test (10)

Das Interessante ist aber der Vergleich Felco Nr. 5 und Felco Nr. 2. Obwohl meine Felco Nr. 2 schon etwas älter ist, werde ich das Gefühl nicht los diese schneidet glatt noch etwas besser als die Nummer 5. Beide schneiden hervorragend, aber irgendwie meine ich bei der Nr. 2 etwas weniger Kraft aufwenden zu müssen.

Auch ist das Gefühl in der Hand sehr unterschiedlich! Beide Scheren werden von Felco für große Hände beworben. Und ja dies stimmt gerade bei der Nr. 5 auch! Die Nr. 5 öffnet sehr weit. Ich bin mit ca. 1,84m nicht klein und mir ist die Schere fast schon einen Hauch zu groß, was die Öffnung angeht.

felco gartenschere nr.5 im test (9)

Die Felco Nr. 2 öffnet nicht so weit. Der Unterschied ist nicht gigantisch, aber ausreichend, dass die Nummer 2 für mich angenehmer ist.

Was das allgemeine Hand-Gefühl angeht tun sich beide kaum etwas. Die Form ist gut gewählt, die Felco Scheren fühlen sich traditionell aber etwas „hart“ an.

 

Fazit

Ich kann Euch die Felco Nr. 5* primär empfehlen wenn Ihr recht große Hände habt oder diese nur recht selten nutzt.

Die Nr. 5 ist qualitativ hervorragend und auch der Schnitt ist super! Allerdings ist die Schere sehr groß und öffnet sehr weit. Hierdurch kann diese in kleineren bis mittel großen Händen etwas mehr Ermüdung erzeugen.

felco gartenschere nr.5 im test (5)

So finde auch ich die Felco Nr. 2* deutlich angenehmer! Müsste ich mich für eine Schere entscheiden, dann würde ich den Aufpreis auf die Nr. 2 bezahlen. Allerdings für sehr große Hände oder als „Gelegenheitsschere“ ist die Nr. 5* absolut geeignet! Diese bietet die gewohnte Felco Langlebigkeit zum fairen Preis.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neuste Beiträge

Erfahrungsbericht und Testbestellung Baumschule Horstmann, 2021

Ich habe einen relativ vollen Garten und genieße es diverse mal mehr oder weniger exotische Pflanzen zu kaufen. Dabei bin ich über diverse Pflanzenversender...

Drei Akku-Regenfasspumpe von Gardena, Einhell und Bosch im Vergleich

Ich habe hinter meinem Haus mehrere Regenfässer und diverse Bewässerungssystem. Was ich dort leider nicht habe ist ein Wasseranschluss oder eine Steckdose. Daher war...

Funktionieren Akku-Kappsägen? Die Einhell Akku-Zug-Kapp-Gehrungssäge TE-SM 36/210 Li im Test

Eine Kapp-Säge ist etwas Praktisches, ob nun zum Schneiden von Laminat oder beim generellen Bauen mit Holz. Ich bin ein großer Fan von Akku-Geräten, einfach...